Jedes Jahr bis zu 1.000 DM steuerfreie Einkünfte für Vermieter

Für Besitzer einer selbstgenutzten oder angemieteten Immobilie gibt es eine interessante Möglichkeit, ohne großen Aufwand bis zu 1.000 DM steuerfrei einzunehmen (Freigrenze). Der Immobilienbesitzer muss einen oder mehrere Räume vorübergehend vermieten. Falls die Einnahmen nicht höher sind als 1.000 DM bzw. 520 Euro je Kalenderjahr, wird keine Steuer erhoben, A 161 EStRichtlinien 2001. Daraus kann sich ein Steuersparmodell gestalten lassen, wenn Freunde und Bekannte oder Familienmitglieder (hier ist auf schriftlichen Vertrag über marktübliche Konditionen zu achten !) z.B. während einer Messe oder dergl. beherbergt werden. Der Vermieter kann eine Rechnung ausstellen (Dies ist in der Regel ohne Mehrwertsteuer zulässig, § 19 UStG), die der Gast dann ganz normal als Betriebsausgaben oder Werbungskosten absetzen darf, §§ 4, 9 EStG.
Quelle:Fiala, Freiesleben & Weber Rechts- und Patentanwaltskanzlei, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Über den Autor

Dr. Johannes Fiala Dr. Johannes Fiala

Dr. Johannes Fiala ist seit mehr als 25 Jahren als Jurist und Rechts­anwalt mit eigener Kanzlei in München tätig. Er beschäftigt sich unter anderem intensiv mit den Themen Immobilien­wirtschaft, Finanz­recht sowie Steuer- und Versicherungs­recht. Die zahl­reichen Stationen seines beruf­lichen Werde­gangs ermöglichen es ihm, für seine Mandanten ganz­heitlich beratend und im Streit­fall juristisch tätig zu werden.
»Mehr zu Dr. Johannes Fiala

Auf diesen Seiten informiert Dr. Fiala zu aktuellen Themen aus Recht- und Wirt­schaft sowie zu aktuellen politischen Ver­änderungen, die eine gesell­schaftliche und / oder unter­nehmerische Relevanz haben.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin bei uns.

Termin vereinbaren / Rückrufservice

Sie werden bereits juristisch beraten und wünschen eine Zweit­meinung? Nehmen Sie in diesem Fall über nach­stehenden Link direkt Kontakt mit Herrn Dr. Fiala auf.

Juristische Zweitmeinung einholen

Das erste Telefonat über Ihr Anliegen erfolgt unentgeltlich.