Juristen warnen Makler vor Haftungsfallen

Juristen warnen Makler vor Haftungsfallen: Die Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie erfordert vom Makler zukünftig umfangreiche Beratungs- und Dokumentationspflichten. Viele dies bzgl. Basisvoraussetzungen sind jedoch noch nicht definiert. Der Münchener Rechtsanwalt Johannes Fiala warnt daher Makler und Software-Hersteller davor, sich in Si-cherheit zu wiegen. Zu den bisher bereits am Markt verfügbaren Dokumentationsprogrammen äußerte er sich in der aktuellen Ausgabe 10 Dezember 2006 / Januar 2007 von portfolio international wie folgt: „Was ich bisher gesehen habe, sind bestenfalls hilfreiche und rela-tiv vollständige Checklisten darüber, was während eines Kundengesprächs abgefragt werden muss. Wichtig ist aber – und das haben in den vergangenen Jahren immer wie-der Prozesse bestätigt – den Gesprächsverlauf in allen Details festzuhalten. Nach mei-nem Kenntnisstand garantiert das kein einziges dieser Protokolle.“
(infinma-NEWS 12/2006, 3)
Mit freundlicher Genehmigung vonhttp://www.infinma.de/>www.infinma.de.

Über den Autor

Dr. Johannes Fiala Dr. Johannes Fiala

Dr. Johannes Fiala ist seit mehr als 25 Jahren als Jurist und Rechts­anwalt mit eigener Kanzlei in München tätig. Er beschäftigt sich unter anderem intensiv mit den Themen Immobilien­wirtschaft, Finanz­recht sowie Steuer- und Versicherungs­recht. Die zahl­reichen Stationen seines beruf­lichen Werde­gangs ermöglichen es ihm, für seine Mandanten ganz­heitlich beratend und im Streit­fall juristisch tätig zu werden.
»Mehr zu Dr. Johannes Fiala

Auf diesen Seiten informiert Dr. Fiala zu aktuellen Themen aus Recht- und Wirt­schaft sowie zu aktuellen politischen Ver­änderungen, die eine gesell­schaftliche und / oder unter­nehmerische Relevanz haben.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin bei uns.

Termin vereinbaren / Rückrufservice

Sie werden bereits juristisch beraten und wünschen eine Zweit­meinung? Nehmen Sie in diesem Fall über nach­stehenden Link direkt Kontakt mit Herrn Dr. Fiala auf.

Juristische Zweitmeinung einholen

Das erste Telefonat über Ihr Anliegen erfolgt unentgeltlich.