Insolvenz durch Unterversicherung – Haftungsbegrenzung bei Kammerberufen


Unzureichende Deckung in der Vermögensschaden�haftpflichtversicherung kann bei Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprü-fnern schnell eine (Pri�vat-)Insolvenz herbeiführen. Denn fast jeder zweite Kammerberufler ist unzu�reichend gegen Regresse aus seiner Be�rufstätigkeit versichert. Das Buch spie�gelt typische Fehlerquellen und unty�pische Tätigkeiten mit der üblichen Standarddeckung der Versicherer, ins�besondere Ausschlüsse im Versicherungsschutz, wider und zeigt auf, wie sich die Haftung im Schadenfall begrenzen und redu�zieren lässt.


(Versicherungsmagazin 06/2010, 64)

Mit freundlicher Genehmigung vonhttp://www.versicherungsmagazin.de - external-link-new-window>www.versicherungsmagazin.de.

Über den Autor

Dr. Johannes Fiala Dr. Johannes Fiala

Dr. Johannes Fiala ist seit mehr als 25 Jahren als Jurist und Rechts­anwalt mit eigener Kanzlei in München tätig. Er beschäftigt sich unter anderem intensiv mit den Themen Immobilien­wirtschaft, Finanz­recht sowie Steuer- und Versicherungs­recht. Die zahl­reichen Stationen seines beruf­lichen Werde­gangs ermöglichen es ihm, für seine Mandanten ganz­heitlich beratend und im Streit­fall juristisch tätig zu werden.
»Mehr zu Dr. Johannes Fiala

Auf diesen Seiten informiert Dr. Fiala zu aktuellen Themen aus Recht- und Wirt­schaft sowie zu aktuellen politischen Ver­änderungen, die eine gesell­schaftliche und / oder unter­nehmerische Relevanz haben.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin bei uns.

Termin vereinbaren / Rückrufservice

Sie werden bereits juristisch beraten und wünschen eine Zweit­meinung? Nehmen Sie in diesem Fall über nach­stehenden Link direkt Kontakt mit Herrn Dr. Fiala auf.

Juristische Zweitmeinung einholen

Das erste Telefonat über Ihr Anliegen erfolgt unentgeltlich.