Insolvenzrisiko britischer Lebensversicherer bei Verlagerung nach Irland

– Wie können Versicherte auf die damit steigende Insolvenzgefahr reagieren? –     Bis zu mehr als eine Million Englischer Lebensversicherungen (With-Profit-Produkte) sollen nach Irland verlagert werden Indes ist es bei genauem Hinsehen völlig unnötig, für die bestehenden Verträge Großbritannien (GB) zu verlassen.   Bestehende Verträge müssen vom Brexit nicht berührt sein Lediglich für das […]

Bei der privaten Altersvorsorge: Europaparlament erhöht das Insolvenzrisiko

  Nicht erst die Finanzmarktkrise seit 2008 führte zur Einsicht, dass Versicherungsgesellschaften höheres Eigenkapitel nach den sogenannten Solvency-ll-Regeln benötigen, damit sie einen Wertverfall z.B. von Staatsanleihen besser tragen können?   30% Insolvenzrisiko mit Solvency-II: Würde Solvency-II wie ursprünglich vorgesehen umgesetzt, so bedeutet dies eine Verbesserung der Ruinwahrscheinlichkeit auf dann nur noch 0,5% pro Jahr. Damit […]

bAV: Die Entgeltumwandlungsverpflichtung nach § 1 Betriebsrentengesetz (BetrAVG) – eine Haftungsfalle mit möglichem Insolvenzrisiko

*von Ralph C. Kiening (Bamberg), Unternehmensberater-bAV (www.betriebsrentenkasse.de) und Johannes Fiala (München), Rechtsanwalt (www.fiala.de) Altersarmut vorprogrammiert? Eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) deckt auf, dass die gesetzliche Rente nicht mehr ausreicht. Fast 60 Prozent aller Haushalte sorgen jedoch nicht ausreichend für ihren Lebensabend vor. Fast einem Drittel der Bevölkerung droht sogar der Abstieg […]

Vermögensanlage in Dubai

Mekka der Reichen und Schönen Dubai ist mit der dazugehörigen Hauptstadt Dubai City wohl das bekannteste Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate und sicherlich auch das Berüchtigtste. Immer wieder macht der kleine Fürstenstaat mit kontrovers diskutierten Themen wie der Vermögensanlage in Dubai, dem saloppen Umgang mit Frauen- und Menschenrechten und dem exzentrisch zelebrierten Gigantismus auf sich aufmerksam. […]

Auswandern Serbien

Vermögenssicherung auf dem Balkan IdIdyllisch liegt sie im Sonnenuntergang, die uns ach so vertraute Donau. In der Ferne ein Stadt – Belgrad, Metropole des Balkans und Hauptstadt Serbiens. Längst haben sich die Vorzüge dieser Breiten herumgesprochen. Vom einstigen Insidertip für mutige Reisende und Partytouristen, hin zum etablierten Sehnsuchtsort für Urlauber, Auswanderer und Unternehmer. Die berühmte Siegerstatue dieser Stadt steht stellvertretend für eine ganze […]

Pensionszusage und Insolvenz

Insolvenzantragsrisiko bei Pensionszusagen Als gängiges und äußerst beliebtes Rentenvorsorgekonzept für Geschäftsführer, insbesondere des Mittelstandes, gilt die sogenannte Pensionszusage oder auch Direktzusage. Tausendfach als Altersvorsorge für führende Angestellte gedacht, wurde dieses  “Steuersparmodell” gerne von Steuerberatern in ganz Deutschland empfohlen und bei Unternehmen angepriesen.  Eine Pensionszusage oder Direktzusage ist eine Form der betrieblichen Altersvorsorge bei der ein […]

Beratungspflichten, Haftung, Deckungslücken am Beispiel der Elementarschaden-Versicherung

– Wann Versicherungsmakler und Agenten für Unversichertes wie Versicherer haften –   Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) beziffert die versicherten Schäden der Flutkatastrophe im Juli auf rund 7 Mrd. Euro. Für ganz oder teilweise nicht versicherte Schäden käme indes auch die Einstandspflicht des häufig „betreuenden“ Versicherungsvermittlers in Betracht. Während 99 % der Gebäude entsprechend […]

Betriebliche Altersversorgung: Risikoerhöhung durch maximale Werbeversprechen der Anbieter

– Arbeitgeberhaftung für Leistungszusage, beitragsorientierte Leistungszusage, Beitragszusage mit Mindestleistung –   Durch Beispielsrechnungen zur Illustration werden Arbeitgebern und Mitarbeitern meist übertriebene Versorgungen und Wertsteigerungen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) in Aussicht gestellt. Die externen Träger der bAV (Versicherer, Pensionskassen, Pensionsfonds) werden am stärksten überwacht und reguliert, denn sie zählen zu den gefährlichsten Einrichtungen. “Wenn etwas schief […]

Mittelstandsrisiko durch Kreditversicherung und Warenkreditversicherung über Banken

– Wie die Weitergabe von Risiken ohne Erlaubnis der Kunden das Insolvenzrisiko erhöht –   Alternative zum teuren Lieferantenkredit Der Einzelhandel bedient sich vielfach des sogenannten Lieferantenkredits, vereinbart also ein Zahlungsziel, und hat die bezogenen Waren dann bisweilen längst weiterverkauft, wenn die eigentliche Bezahlung erfolgt. Der Lieferant kann sich dabei auch gegen Forderungsausfälle versichern – […]

Befreiung vom Zwangskorsett des BetrAVG

Günstigere Betriebsrenten ohne Betriebsrentengesetz (BetrAVG)  -Wie Arbeitgeber sich vom Zwangskorsett des BetrAVG befreien –   Wer als Arbeitgeber Betriebsrenten gestalten möchte, schaut in das Betriebsrentengesetz, genauer das Betriebliche Altersversorgungsgesetz (BetrAVG). Doch eine  Betriebsrente nach dem BetrAVG zu gestalten passt meist weder zu den Arbeitgeberbedürfnissen noch für Arbeitnehmer.   Gesetzesänderungen auch infolge EU-Recht und Rechtsprechung machen […]