Betriebliche Altersversorgung: Erfolgreiche Rückabwicklung mit der Unterstütungskasse – Aufklärungspflichten über Totalverlustrisiko bezüglich U-Kassen-Insolvenz-Szenario

„Das Recht hat die merkwürdige Eigenschaft, dass man es behalten kann, ohne es zu haben.“ (Joseph Unger) Insbesondere bei der Entgeltumwandlung bietet sich in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) an, eine rückgedeckte Unterstützungskasse (U-Kasse) als Träger zu wählen. Indes sind sich Fachleute darüber einige, dass hierbei zusätzliche Abschluss- und Verwaltungskosten anfallen, die vermeidbar sind. Folge ist […]

Anwalt für Vertriebsrecht in München

Das Vertriebsrecht als Rahmen der Absatzmittlung In einer von Verkauf und Absatz orientierten Welt, mit international organisierten Märkten und globalem Warenaustausch, bildet das Vertriebsrecht das rechtliche Grundgerüst bei der Regelung des Absatzes von Waren auf nationaler und internationaler Ebene. Das Vertriebsrecht beschreibt hierbei kein eigenes „juristisches Regelwerk“ zur Gestaltung des Absatzes von Waren, sondern ist […]

Vertriebsrecht

Das Vertriebsrecht enthält eine Fülle an Regelungen zum nationalen und internationalen Absatz von Waren und Dienstleistungen. Wir beraten unsere Mandanten bei der rechtssicheren Gestaltung von Verträgen, insbesondere von Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Lieferverträgen, Geheimhaltungsvereinbarungen, Versicherungen, Franchise- oder Handelsvertreterverträgen. Neben der Beratung zu vertriebsrechtlichen Fragen, vertreten wir Sie bei der Durchsetzungen Ihrer vertraglichen Forderungen bei Gericht. Zudem erstellen […]

Versicherungsrecht

Versicherungsrecht: Rechtzeitig informieren Heutzutage gibt es nahezu keinen Aspekt des Lebens, der sich nicht durch eine Versicherung absichern lässt. Das Feld des Versicherungsrechts ist breit gefächert und findet sowohl im Bereich privater Vorsorge als auch in der unternehmerischen Risikominimierung Anwendung. Viele Versicherungen gelten hierbei fast schon als Basisaustattung für ein „sorgloses“ Leben. So sind beispielsweise Haftpflicht-, Kranken- und Hausratversicherung […]

Die Liechtenstein-Connections aus Sicht der Fahndungsprüfer

Die Autoren befassen sich mit der Frage des kriminellen Steuerbetrugs und der Geldwäsche mithilfe von Stiftungstreuhändern und Lebensversicherungen in Liechtenstein. Aus der Praxis der Fahndungsprüfung definieren sie, ob unter anderem die Anstiftung oder Beihilfe durch Banker oder Vermittler zu unterstellen ist. (Red.)   Natürlich hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder die Frage gestellt, […]

Lebensversicherung in Liechtenstein: Asset protection mit Totalausfallrisiken

„Schenkst Du Vertrauen – bist Du es los.“ (Stanislav Lec, polnischer Lyriker)   Unter „asset protection“ (Vermögensschutz) versteht man die Trennung geschäftlicher und privater Risiken bzw. Vermögensspähren, einschließlich der Einbindung von Versicherungsschutz. Gefahren für das Privatvermögen stammen vorwiegend aus dem betrieblichen Bereich (z.B. Durchgriffshaftung) oder durch Finanzierungen, aber auch wegen Trennung/Scheidung oder aus rechtlichen Auseinandersetzungen. […]

Haftungsminderung und Plausibilitätsprüfung für Anlageberater bei geschlossenen Fondsangeboten- Teil 2

Seinen Hauptpflichten muss der Anlageberater nachkommen. Er kann sich dabei nicht auf die Beurteilung Dritter verlassen. Man wird auch einem erfahrenen Anlageberater zutrauen dürfen, dass er anhand der grundsätzlichen Anlagekriterien und spezifischer Erweiterungen auf die Kapitalanlagegattung in der Lage ist eine Plausibilitätsprüfung durch zu führen.   Unter Plausibilität versteht man die Abschätzung von Angaben auf […]

Vorsorge – Fonds als Anlagefalle auch für die Generation 80-plus

Bisweilen – zum Glück nicht durchgängig – kommt es vor, dass Anleger in Vermögensfragen nicht unbedingt die Dispositionssorgfalt für ihre Vermögenswerte erfahren, die offensichtlich leicht erkennbar sein sollte. So im geschilderten Fall. Dann ist es wichtig, das Drehbuch einer Rückabwicklungsberatung vor Augen zu haben. (Red.) Der unrühmliche Fall: Als Rosalinde von Altenthann (Name geändert) 85 […]

Hohe Rendite, kein Risiko, null Kosten, viel Vertrauen

Dr. Johannes Fiala und Dipl.-Math. Peter A. Schramm über die vorprogrammierte Anlegerpleite   Am Bankschalter erscheint eine 80-jährige Unternehmerswitwe mit ihrem Sparbuch. „Junger Mann, ich möchte abheben“. Auf Rückfrage: „Alles!“. Die Vorschusszinsen waren ihr egal. 15 Minuten später kommt sie zum Kassenschalter zurück. „Junger Mann, ich möchte es wieder anlegen – alles.“ Dann erklärte sie: […]

Wofür Banken und Anlageberater haften

Bei den Steuererklärungen hat ein Initiator von Filmfonds 80 Prozent der Betriebsausgaben unrechtmäßig angesetzt – insgesamt rund 635 Millionen Euro zu Lasten des Fiskus. Dem stehen Abschreibungsvorteile der Anleger gegenüber, die nun vom Staat zurückgefordert werden. Was nun? Um wen handelt es sich? Die Antwort seitens der Redaktion: Es handelt sich um die verurteilten Macher […]