Anwalt für Kapitalanlagerecht in München

Kapitalanlagerecht: Fragen Sie zur rechten Zeit Der Anlegerschützer Heinz Gerlach (*1945, +2010) meinte einmal, dass der typische Kapitalanleger am Stammtisch nur drei Fragen hat: Erste Frage: Der Anleger wedelt mit verschiedenen Prospektunterlagen und fragt „Ist das was?“ Zweite Frage: „Und was ist das beste?“ Dritte Frage (meist nach Monaten oder Jahren): „Wie komme ich da […]

Gutachter

Wenn Sie einen Richter mit dem Spruch aus dem Volksmund konfrontieren „Vor Gericht und auf hoher See weiß nur der liebe Gott, was mit einem geschieht“ so kommt prompt die Antwort: „Nein, nein, … vor den Gutachtern und auf hoher See …“. Gerichtlich und öffentlich bestellte Sachverständige, aber auch Privatgutachter haben als Experten eine wichtige […]

Immobilienpilot: „Hebelgeschäfte“

Chance auf vielfachen Gewinn – aber auch privates Konkursrisiko ! (zugleich mit Hinweis auf das neue BGH-Urteil zur Beraterhaftung, V ZR 402/99)     Der Ausgangsfall:   Dr. Peter Fleißig, Mediziner mit gut gehender Praxis, 45 Jahre alt, eine Frau, zwei Kinder lässt sich durch seinen Finanzberater informieren, wie er mit seinem unbelasteten Haus (Verkehrswert […]

Kaufkraftverlust, Demographie und Niedrigzins zerstören Versorgungsträume

„Das Sicherste an der gesetzlichen Rente ist die Versorgungslücke.“ (André Kostolany) Vergleicht man die Aussichten früherer und heutiger Rentner mit denen zukünftiger Rentnergenerationen, so stellt man fest, daß der Gesetzgeber die Versorgung über die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) über Jahrzehnte hinweg in etwa halbiert hat, bezogen auf das letzte Nettoeinkommen vor der Rente. Doch auch […]

BGH erleichtert Rückabwicklung überteuerter Investments

Banken haften Strukturvertriebs-Opfern für die Bausparfalle� BGH-Urteil bestätigt die Haftung von Banken und Bausparkassen Eine neue Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH-Urteil vom 29.06.2010, Az. XI ZR 104/08) verpflichtet Banken und Bausparkassen zum unaufgefordertem Hinweis an den Kreditnehmer, wenn eine arglistige Täuschung des Käufers über die Höhe der Vermittlungsprovision erkennbar ist. Erfolgt diese Aufklärung nicht, so haftet […]

Schrottimmobilien: Banken haften für Strukturvertriebs-Opfer

BGH-Urteil bestätigt Haftung von Banken und Bausparkassen Eine neue Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH-Urteil vom 29.06.2010, Az. XI ZR 104/08) verpflichtet Banken und Bausparkasse zum unaufgefordertem Hinweis an den Kreditnehmer , wenn eine arglistige Täuschung des Käufers über die Höhe der Vermittlungsprovision erkennbar ist.   Erfolgt diese Aufklärung nicht, so haftet das Finanzhaus dem Kreditkunden auf […]

Schrottimmobilien: BGH erleichtert die Rückabwicklung überteuerter Investments

Banken haften Struktur�vertriebs-Opfern für die Bausparfalle� BGH-Urteil bestätigt die Haftung von Banken und Bausparkassen Eine neue Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH-Ur�teil vom 29.06.2010, Az. XI ZR 104/08) verpflichtet Ban�ken und Bausparkassen zum unaufgefordertem Hinweis an den Kreditnehmer, wenn eine arglistige Täuschung des Käu-fers über die Höhe der Vermitt�lungsprovision erkennbar ist. Erfolgt diese Aufklärung nicht, so haftet […]

Baustein für die Altersabsicherung: Eine gemeinnützige Stiftung

Die Situation ist häufig anzutreffen: Das Ende des Erwerbslebens naht. Bei laufenden, recht ansehnlichen Einkünften ist es gelungen, das selbstgenutzte Eigenheim abzuzahlen und im Zweifel die Ausbildungskosten der Kinder zu stemmen. Darüber hinausgehend ist kein hohes, beziehungsweise als fürs Alter ausreichend empfundenes Barvermögen vorhanden. Die verbleibende Lebensarbeitszeit zum Aufbau derartiger Liquiditätsreserven als Notgroschen schrumpft, zeitgleich […]

Professionelle Vermögensvernichtung � durch Produktverkäufer im Private-Banking

Wie Vermögende und sehr Vermögende vom Bank(st)er über den Tisch gezogen werden Nicht erst die Finanzkrise bewegt vermögende Anleger, etwa alle drei Jahre die Bank oder den Vermögensverwalter zu wechseln. Die Enttäuschung der Kunden über Produktverkäufer des Investmentbanking sitzt tief � Unsicherheit und Zweifel an der Kompetenz, aber auch die Angst vor provisionsgetriebener Verkaufsberatung ohne […]

Altersvorsorge mit Stiftungen – Liquidität und Sicherheit genießen

Dieser Situation stehen die meisten Beschäftigten irgendwann gegenüber: Das Ende des Erwerbslebens naht. Bei laufenden, recht ansehnlichen Einkünften ist es gelungen, das selbst genutzte Eigenheim abzuzahlen und die Ausbildungskosten der Kinder zu stemmen. Darüber hinausgehend ist aus vorstehenden Gründen kein hohes bzw. als fürs Alter ausreichend empfundenes Barvermögen vorhanden. Die verbleibende Lebensarbeitszeit zum Aufbau derartiger […]