Vermittelte Lebensversicherungen müssen dem Bedarf und der Leistungsfähigkeit des Kunden entsprechen

Johannes Fiala, Peter A. Schramm Kapitallebensversicherung ein legaler Betrug? Bereits seit dem Urteil vom 03.06.1983 (Az. 74 O 47/83) des Landgericht Hamburg wurde die Bewertung der Kapitallebensversicherung als „legalen Betrug“ gerichtlich abgesegnet. Professor Michael Adams (Univ. Köln) legte 1997 durch seinen Aufsatz „Die Kapitallebensversicherung als Anlegerschädigung“ nach. Versicherungsvermittlerhaftung Weitere fünf Jahre später belegte eine Dissertation, […]

Betriebliche Altersvorsorge: Raus aus der Haftungsfalle

Ein Urteil mit üblen Folgen für viele Unternehmer: Sie müssen für die Deckungslücken geradestehen, wenn die Verträge ihrer Mitarbeiter zur betrieblichen Altersvorsorge nichtig sind. Firmenchefs sollten schleunigst für Rechtssicherheit sorgen. Die Sache begann ganz unspektakulär – mit einem Arbeitsplatzwechsel, wie er für die meisten Angestellten heutzutage alle drei bis fünf Jahre ansteht. Anna Haber* kündigte […]

BGH: Vermittelte Lebensversicherungen müssen Bedarf und Leistungsfähigkeit des Kunden entsprechen

Bei jedem zweiten Lebensversicherungskunden Anspruch auf Schadensersatz möglich – neue Milliardenhaftung für die Versicherungswirtschaft? Kapitallebensversicherung – legaler Betrug ?: Bereits seit dem Urteil vom 03.06.1983 (Az. 74 O 47/83) des Landgericht Hamburg wurde die Bewertung der Kapitallebensversicherung als „legalen Betrug“ gerichtlich abgesegnet. Professor Michael Adams (Univ. Köln) legte 1997 durch seinen Aufsatz „Die Kapitallebensversicherung als […]

Bei jedem zweiten Lebensversicherungskunden ist Anspruch auf Schadensersatz möglich

von RA Dr. Johannes Fiala* und Dipl.-Math. Peter A. Schramm** Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Vermittelte Lebensversicherungen müssen Bedarf und Leistungsfähigkeit des Kunden entsprechen! Kapitallebensversicherung ein legaler Betrug? Bereits seit dem Urteil vom 3.6.1983 (Az. 74 O 47/83) des Landgerichts Hamburg wurde die Bewertung der Kapitallebensversicherung als „legaler Betrug“ gerichtlich abgesegnet. Professor Michael Adams (Univ. Köln) […]

Bundesgerichtshof: Vermittelte Lebensversicherungen müssen Bedarf und Leistungsfähigkeit des Kunden entsprechen!

29.08.2007 12:33:05 (PA) Bei jedem zweiten Lebensversicherungskunden Anspruch auf Schadensersatz möglich – neue Milliardenhaftung für die Versicherungswirtschaft ? * Kapitallebensversicherung – legaler Betrug ?: Bereits seit dem Urteil vom 03.06.1983 (Az. 74 O 47/83) des Landgericht Hamburg wurde die Bewertung der Kapitallebensversicherung als „legalen Betrug“ gerichtlich abgesegnet. Professor Michael Adams (Univ. Köln) legte 1997 durch […]

Bundesgerichtshof: Vermittelte LVs müssen Bedarf und Leistungsfähigkeit des Kunden entsprechen

von Versicherungsmagazin Bei jedem zweiten Lebensversicherungskunden ist ein Anspruch auf Schadenersatz möglich – kommt nun eine neue Milliardenhaftung auf die Versicherungswirtschaft zu? Dies greift der BGH in seiner neuen Entscheidung (Urteil vom 14. Juni 2007 (Az. III ZR 269/06) auf, in dem er darauf hinweist, dass ein Versicherungsmakler zum Schadenersatz verpflichtet ist, wenn er eine […]

Courtage quo vadis? Gastartikel

Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (www.fiala.de) Dipl.-Math. Peter A. Schramm, Aktuar DAV, (www.pkv-gutachter.de): “Bereits am 27.04.2007 hat das Bundesjustizministerium den Entwurf der „Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen“ vorgelegt. Danach sollen Versicherungsvermittler ihre Erfolgsvergütung in Euro und Cent vor dem Vertragsschluss ausweisen müssen. Zunächst sollen davon nur Lebensversicherungen, Berufsunfähigkeitsund Unfallversicherungen betroffen sein. Sachversicherungen und private Krankenversicherungen bleiben […]

Neues Machtwort des Bundesgerichtshofs

Autor: Kanzlei Dr. Johannes Fiala Veröffentlicht am: 27.07.2007 um 08:54 Bundesgerichtshof: Vermittelte Lebensversicherungen müssen Bedarf und Leistungsfähigkeit des Kunden entsprechen Bei jedem zweiten Lebensversicherungskunden Anspruch auf Schadensersatz möglich ‚“ neue Milliardenhaftung für die Versicherungswirtschaft? * Kapitallebensversicherung ‚“ legaler Betrug?: Bereits seit dem Urteil vom 03.06.1983 (Az. 74 O 47/83) des Landgericht Hamburg wurde die Bewertung […]

Bundesgerichtshof: Betreuungspflicht und Courtageanspruch beim Versicherungsmakler

Versicherungsmakler riskieren „Kopf und Kragen“ durch fehlerhafte Maklerverträge *von Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), Mediator (Univ.), MBA Finanzdienstleistungen (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches und Versicherungsrecht (BA Heidenheim, Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) und Hermann Siebenhaar, Versicherungsmakler (Neutraubling), gerichtlich bestellter Gutachter, Lehrbeauftragter (Univ. of Cooperative Education), Einzelhandelskaufmann (www.hermann-siebenhaar.de) Betreuungspflicht […]

Versicherungsmaklern droht Abschaffung der Courtage – EUKommission und Bundesregierung streben völlige Transparenz an

Finanzdienstleistungen (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches Recht und Versicherungsrecht (Berufsakademie Heidenheim, Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) und Dipl.-Math. Peter A. Schramm (Diethardt), Aktuar DAV, Sachverständiger für Versicherungsmathematik, öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK Frankfurt am Main für Versicherungsmathematik in der privaten Krankenversicherung (www.pkv-gutachter.de). Offenlegung von Courtagen und […]