LV aus Liechtenstein: ein planmäßiger Steuerbetrug?

Worauf Vermittler, insbesondere Versicherungsmakler, achten sollten Maklerbetreuer und Versicherungsvermittler stellen sich oft die Frage, ob das Vermitteln von Lebensversicherungen aus Liechtenstein vielleicht bereits ein Steuerbetrug sei? Schließlich würden ausländische Versicherer gerne behaupten, dass keine Steuern anfielen. Und wäre dies nicht ähnlich gefährlich, wie angeblich „steuerneutrales“ Geld in oder aus liechtensteinischen Stiftungen zu bewegen?   Steuerfreiheit […]

Lebensversicherungen zur Finanzierung und in der Insolvenz

Unterschiede der Familienversorgung und Erbfolgeregelung im In- und Ausland   Der Bundesgerichtshof (BGH) hat durch Urteil vom 27.09.2012 (Az. IX ZR 15/12) entschieden, dass die Einräumung eines unwiderruflichen Bezugsrechts – allein für die Leistung einer Lebensversicherung im Todesfall – ausreicht, damit diese Verfügung durch Zeitablauf insolvenzfest werden kann.   Mit warmen Händen geben Wird der […]

Lebensversicherungen zum Schein – Kunden im Bermudadreieck

Wie Kunden mit Lebensversicherungsmänteln aufs Glatteis geführt werdenEin vermeintlich eleganter Weg sein Geld vor dem Fiskus zu verstecken ist der Abschluß einer Lebensversicherung im Ausland, etwa in Bermuda oder Liechtenstein. Denn dann ist Konto- und Depotinhaber eine Versicherungsgesellschaft. Derartige Konten werden beispielsweise in Deutschland, Singapur oder der Schweiz geführt. Allerdings verschwinden im Bermudadreieck regelmäßig Schiff […]

Dr. Fiala: Pfändungsschutz – die Tücken in Versorgungswerken, in Liechtenstein und der Schweiz

  Steuerberater, ärzte, Zahnärzte, Architekten, Journalisten und andere Freiberufler haben ja gar keine andere Wahl. Sie müssen für Ihre Rente in berufsständische Versorgungswerke oder Versorgungskammern einzahlen. Doch wie sicher ist das sauer angesparte Geld, wenn Gläubiger oder Insolvenzverwalter vollstrecken wollen?   Der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net bat den Münchener Bank- und Versicherungsgelehrten Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala (53, […]

Schwarzgeld in Liechtenstein

Seit Jahresbeginn und rückwirkend keine Anonymität mehr Im Fall des Ex-Vorstandes der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel, stand bereits vor Beginn der Razzia und bei seiner Abfahrt in Polizeibegleitung das Kamerateam bereit. In der Folge hätte rechtlich geklärt werden können, ob man Steuersünder aufgrund „erst gestohlener und später gleichsam als Hehlerware weiterverkaufter Daten“ überhaupt verurteilen […]

Schwarzgeld in Liechtenstein

Seit Jahresbeginn und rückwirkend keine Anonymität mehr Im Fall des Ex-Vorstandes der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel, stand bereits vor Beginn der Razzia und bei seiner Abfahrt in Polizeibegleitung das Kamerateam bereit. In der Folge hätte rechtlich geklärt werden können, ob man Steuersünder aufgrund „erst gestohlener und später gleichsam als Hehlerware weiterverkaufter Daten“ überhaupt verurteilen […]

Mancher Versicherungsnehmer ändert sein Bezugsrecht der Lebensversicherung zu spät

Besonderheiten des Bezugsrechts bei Tod, Trennung, Scheidung und Insolvenz  Mancher Versicherungsnehmer (VN) entscheidet zu spät, dass er das Bezugsrecht seiner Lebensversicherung(en) ändern möchte. Beauftragt der VN seinen Makler mit der änderung, kommt es darauf an, dass dies nach den Versicherungsbedingungen regelmäßig schriftlich erfolgt. Ist der VN bei Eingang der Anzeige beim Versicherer (VR) bereits verstorben, […]

Schwarzgeld in Liechtenstein

MüNCHEN – Das Schicksal des Ex- Vorstandes der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel, könnte bald weitere Steuersünder treffen. Ab dem 1. Januar 2010 tritt ein neues Abkommen zwischen Deutschland und Liechtenstein in Kraft. Hand in Hand mit der Verpflichtung Liechtensteins zur Umsetzung der OECD-Standards haben sich einige Banken vom eigenen Treuhandgeschäft getrennt – indes sind […]

„Wer jetzt sein Geld noch in Liechtenstein hat, ist um den Schlaf gebracht“

Bankgeheimnis – Bedeutung der EU- und OECD-Abschaffungspläne für Ärzte, Apotheker und den gesamten Mittelstand   Steuerflucht wegen aufgeschobener Steuerreform: keine Mehreinnahmen für den Staat Dass wohl 90 Prozent der Deutschen ihre Kapitalerträge nicht vollständig versteuert haben, liegt insbesondere daran, dass es schwer einzusehen ist, trotz Kaufkraftverlust auf geringe Erträge auch noch Steuern zu bezahlen. Psychologen […]

Finanzskandal im Fürstentum Liechtenstein erschüttert Finanzplatz

Kategorie: What’s cooking? Von: Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), MBA Finanzdienstleistungen (Univ.), Geldanlage in Liechtenstein: über 200 Millionen Staatshaftungsklage – Bonitätsrisiken oder fraglicher Insolvenzschutz für deutsche Investoren Im Jahre 2003 stellte das Amt für Finanzdienstleistungen (AFDL, heute: FMA, Finanzmarktaufsicht) den „Technologiefonds Silicon Valley Equities“ der liechtensteinischen Fondsgesesellschaft „Hermann Finance AGmvK“ unter eine besondere Beobachtung, ein […]