Verfassungswidrige Fehlbesteuerung

Strategien der Steuerhinterziehung auf dem Prüfstand Praktische Hilfe bei der Hinterziehung von Einkommen, vor allem aus Kapitalvermögen, gehörte) offenbar seit Jahrzehnten zum mehr oder weniger geduldeten Geschäftsmodell gewisser Privatbanken, Versicherungen, Landesbanken oder Tochtergesellschaften. Im Ausland nennen sich solche „Institutionen“ auch Sparkassen, Anstalten, Trusts, Kantonalbanken, Treuhänder oder Stiftungen. Erkennbar ist bisher ein Durchgreifen der USA gegenüber […]

Lebensversicherungen zum Schein – Kunden im Bermudadreieck

Wie Kunden mit Lebensversicherungsmänteln aufs Glatteis geführt werdenEin vermeintlich eleganter Weg sein Geld vor dem Fiskus zu verstecken ist der Abschluß einer Lebensversicherung im Ausland, etwa in Bermuda oder Liechtenstein. Denn dann ist Konto- und Depotinhaber eine Versicherungsgesellschaft. Derartige Konten werden beispielsweise in Deutschland, Singapur oder der Schweiz geführt. Allerdings verschwinden im Bermudadreieck regelmäßig Schiff […]

Schwarzgeld in Liechtenstein

Seit Jahresbeginn und rückwirkend keine Anonymität mehr   Im Fall des Ex-Vorstandes der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel, stand bereits vor Beginn der Razzia und bei seiner Abfahrt in Polizeibegleitung das Kamerateam bereit. In der Folge hätte rechtlich geklärt werden können, ob man Steuersünder aufgrund „erst gestohlener und später gleichsam als Hehlerware weiterverkaufter Daten“ überhaupt […]

Kriminelle Anlagemodelle von Finanzhäusern für Steuersünder

Wenn sich Kunden bei Ihrer „Schwarzgeld- Bank oder –Versicherung“ beschwerten, vor allem weil wieder mal eine CD-ROM mit brisanten Daten zum Kauf angeboten wird, wiesen die Finanzhäuser gerne auf drei Alternativen hin.   Erstens die Selbstanzeige, aber dieser Weg würde das gesamte Vermögen aufbrauchen, vor allem, wenn erhebliche Anlageverluste und saftige Gebühren bereits einen großen […]

„Ab 01. Januar 2010 entfällt rückwirkend die Anonymität“

Die Umsetzung der neuen Rechtslage garantiert Finanzbehörden und Steuerfahndung volle Information über die Grenze hinweg. Die Autoren beschreiben daraus resultierende Folgen. (Red.)   Im Fall des Ex-Vorstandes der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel, stand bereits vor Beginn der Razzia und bei seiner Abfahrt in Polizeibegleitung das Kamerateam bereit. In der Folge hätte rechtlich geklärt werden […]

Insolvenzfestigkeit betrieblicher Altersversorgung Steuerberater haften für fehlerhafte Beratung

Zahlreiche Urteile deuten darauf hin, wie leicht der steuerliche Berater im Zusammenhang mit der Beratung zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in Haftung geraten kann. Eines der Kernthemen bei der Beratung von Geschäftsleitern ist dabei die Insolvenzfestigkeit der Versorgung – nachgerade in diesem Punkt verbreitet der Versicherungsvertrieb zahlreiche juristische Unrichtigkeiten. Daher sollen typische Haftungsfallen und ihre Vermeidung […]

Finanzskandal im Fürstentum Liechtenstein erschüttert Finanzplatz

Kategorie: What’s cooking? Von: Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), MBA Finanzdienstleistungen (Univ.), Geldanlage in Liechtenstein: über 200 Millionen Staatshaftungsklage – Bonitätsrisiken oder fraglicher Insolvenzschutz für deutsche Investoren Im Jahre 2003 stellte das Amt für Finanzdienstleistungen (AFDL, heute: FMA, Finanzmarktaufsicht) den „Technologiefonds Silicon Valley Equities“ der liechtensteinischen Fondsgesesellschaft „Hermann Finance AGmvK“ unter eine besondere Beobachtung, ein […]

Insolvenzfestigkeit betrieblicher Altersversorgung Steuerberater haften für fehlerhafte Beratung

Zahlreiche Urteile deuten darauf hin, wie leicht der steuerliche Berater im Zusammenhang mit der Beratung zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in Haftung geraten kann. Eines der Kernthemen bei der Beratung von Geschäftsleitern ist dabei die Insolvenzfestigkeit der Versorgung – nachgerade in diesem Punkt verbreitet der Versicherungsvertrieb zahlreiche juristische Unrichtigkeiten. Daher sollen typische Haftungsfallen und ihre Vermeidung […]

Insolvenzfestigkeit betrieblicher Altersversorgung

Steuerberater haften für fehlerhafte Beratung Zahlreiche Urteile deuten darauf hin, wie leicht der steuerliche Berater im Zusammenhang mit der Beratung zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in Haftung geraten kann. Eines der Kernthemen bei der Beratung von Geschäftsleitern ist dabei die Insolvenzfestigkeit der Versorgung – nachgerade in diesem Punkt verbreitet der Versicherungsvertrieb zahlreiche juristische Unrichtigkeiten. Daher sollen […]

Finanzskandal im Fürstentum Liechtenstein erschüttert Finanzplatz

Kategorie: What’s cooking? Von: Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), MBA Finanzdienstleistungen (Univ.), Geldanlage in Liechtenstein: über 200 Millionen Staatshaftungsklage – Bonitätsrisiken oder fraglicher Insolvenzschutz für deutsche Investoren Im Jahre 2003 stellte das Amt für Finanzdienstleistungen (AFDL, heute: FMA, Finanzmarktaufsicht) den „Technologiefonds Silicon Valley Equities“ der liechtensteinischen Fondsgesesellschaft „Hermann Finance AGmvK“ unter eine besondere Beobachtung, ein […]