Haftungsfragen beim Steuerspar- und Erwerbermodell

von Rechtsanwalt Johannes Fiala, MBA/Rechtsanwältin Kristina Starck, München/Dr. rer pol Klaus Werht, Privatdozent am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universitat Hamburg, Schadensgutachter in Hamburg-Neugraben I. Typischer Sachverhalt Der Kapitalanleger wird regelmäßig durch eine Kontaktperson angesprochen mit dem Ziel zu klären, ob generelles Interesse bestünde, Steuern zu sparen bzw. mit Blick auf eine Altersversorgung eine Immobilie zu erwerben. […]

Kreditinstitute und Versicherungsvertriebe haften beim Hebelgeschäft*

*von Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), Mediator (Univ.), MBA Financial Services (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), EG-Experte (C.I.F.E.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches Recht (Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) Wer kennt sie nicht, die sogenannten Hebelmodelle – ein Instrument, die Vertriebsprovision zu vervielfachen: Der Kunde investiert in eine Kapitallebensversicherung (KLV) nicht nur sein […]

Kreditinstitute und Versicherungsvertriebe haften beim Hebelgeschäft

*von Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), Mediator (Univ.), MBA Financial Services (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), EG-Experte (C.I.F.E.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches Recht (Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) Wer kennt sie nicht, die sogenannten Hebelmodelle – ein Instrument, die Vertriebsprovision zu vervielfachen: Der Kunde investiert in eine Kapitallebensversicherung (KLV) nicht nur sein […]

Vermittler- und Vertriebsrecht: Software ohne Qualitätsmanagement als Haftungsfalle !

Praktische Regel: Keine haftungssichere Beratungsprotokoll-Software?   „Das Schwerste an einer Idee ist nicht, sie zu haben, sondern zu erkennen, ob sie gut ist.“ (Chris Howland)   In der Werbung manches Software-Herstellers heißt es: „Selbstverständlich mit haftungssicherem Beratungsprotokoll nach den aktuellen gesetzlichen Veränderungen.“ Doch bei genauer Prüfung kann sich herausstellen, dass durch den Software-Einsatz im wahrsten […]

Initiatoren-Begleitung und Controlling: Vertriebsgesellschaften und Schulungsleiter in der persönlichen Haftung für falsche Schulung von Finanzvermittlern und Finanzberatern

Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist der gleiche wie zwischen einem Blitz und einem Glühwürmchen (Mark Twain, US-amerikanischer Erzähler und Satiriker, 1835 – 1910).   Nachdem viele Schulungen von Produktgebern und/oder Vertrieben, auf rechtlichen Aussagen beruhen, deren Inhalte im Vorfeld nicht überprüft wurden, nehmen die Gerichte seit Jahren verstärkt, insbesondere […]

Finanzdienstleistungen: Anwaltliches Berufsverbot

*von Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), MBA Financial Services (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), EG-Experte (C.I.F.E.), Lehrbeauftragter (Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) Juristen, die im Vertrieb arbeiten, bekommen keine Zulassung: Der Bundesgerichtshof hat (Urteil vom 15.05.2006, Az. Anw(Z) 41/05) aktuell bestätigt, dass Anwälte sich nicht haupt- oder nebenberuflich mit dem Vertrieb von […]

Initiatoren-Begleitung und Controlling: Produkte, wie Genusscheine, erweisen sich zum Teil als Platzierungsfiasko

*von Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), MBA Financial Services (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), Bankkaufmann (www.fiala.de) Die Ad-hoc Meldung vom 02.01.2006 – Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG (AHBR): „AHBR erwartet negatives Jahresergebnis für 2005, Frankfurt am Main, den 2. Januar 2006 Die Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG (AHBR) rechnet für das Geschäftsjahr 2005 mit einem […]

Vertriebs- und Vermittlerrecht

*von Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), MBA Financial Services (Univ.Wales), M.M. (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), EGExperte (C.I.F.E.), Bankkaufmann (www.fiala.de) Vertriebs- und Vermittlerrecht: Was sind Abschlußvermittlung, Anlageberatung, Finanzportfoliverwaltung,Finanzplanung, Anlagevermittlung und Prospekthaftung? Anlagevermittlung: Anlagevermittlung (auch Abschlussvermittlung, v.a. im Versicherungsbereich genannt) ist das reine Vermitteln der Anlage eines Dritten (keine selbsterstellten Produkte). Geschuldet wird die Erteilung von […]

Haftungsfragen beim Steuerspar- und Erwerbermodell

von RA Johannes Fiala; RA Kristina Starck; Klaus Werht, Dr rer pol Privatdozent am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg I. Typischer Sachverhalt Der Kapitalanleger wird regelmäßig durch eine Kontaktperson angesprochen mit dem Ziel zu klären, ob generelles Interesse bestünde Steuern zu sparen bzw. mit Blick auf eine Altersversorgung eine Immobilie zu erwerben. Die Kontaktperson ist […]

Anleger können sich wehren!

von Klaus Werth und RA Johannes Fiala Dem Lockruf der Steuerersparnis erliegen viele Kapitalanleger. Bringt die Immobilie aber auf Dauer nur Verluste, dann haben nur die Initiatoren daran verdient. Doch der Anleger kann sich in bestimmten Fällen auf dem Rechtsweg Geld wieder zurückholen. War es vormals die gutverdienende ärzteschaft, die sich in Bauherrenmodelle stürzte, so […]