Kreditfinanzierte Sofortrente: Britischer Lebensversicherer mehrfach verurteilt

Bei Hebelgeschäften werden Anleger regelmäßig zu Rendite und Risiko getäuscht   Müheloser Reichtum: Die Vertriebslüge „über 12 % Rendite“ Das Landgericht Bamberg verurteilte gleich in mehreren Fällen einen britischen Lebensversicherer, dessen Vermittler gegenüber Versicherungskunden auf Vergangenheitswerte „von mehr als 12 %“ Rendite verwiesen hatte. Daraus hatte der Vermittler dann „eine konservativ angenommene Wertentwicklung von zumindest […]

Milliardenrisiken für Rentenbezieher

Bis zum Lebensende jeden Monat eine sichere Rente kassieren und gleichzeitig Steuern sparen ? dieses Argument überzeugt viele Anleger. Wie geschnitten Brot verkauft sich seit mehr als 20 Jahren ein ausgeklügeltes Finanzprodukt, das für Kunden schwer durchschaubar ist: eine kreditfinanzierte Rente auf Lebenszeit, bei der die laufenden Raten für das Darlehen Jahr für Jahr die […]

Hebelgeschäft: Sofortrente – Bankkredit – Sparplan

Chance auf hohen Gewinn – aber auch hohe Risiken Hebelgeschäfte werden in der Praxis von Finanzdienstleistern als „Sparenta“, „Sparente“, „Lex- Rente“, „Zinsdifferenzgeschäft“, „kreditfinanzierte Rente“, „sofort Rente“, „fremdfinanzierte Rente“, „Garantierente“, „kreditfinanzierte Lebensversicherung“, „fremdfinanzierte Lebensversicherung“, „Festkredit mit Tilgungsersatz“, „fremdfinanzierter Pool“, „kreditfinanziertes Investment“, „Festdarlehen mit Tilgungsersatz“, „fremdfinanzierter Investmentfonds“, „kreditfinanzierte Beteiligung“, „Sonderkreditprogramm“, „britische Lebensversicherung in Kombination mit einem Kredit“, […]

Versicherungsrecht

Versicherungsrecht: Rechtzeitig informieren Heutzutage gibt es nahezu keinen Aspekt des Lebens, der sich nicht durch eine Versicherung absichern lässt. Das Feld des Versicherungsrechts ist breit gefächert und findet sowohl im Bereich privater Vorsorge als auch in der unternehmerischen Risikominimierung Anwendung. Viele Versicherungen gelten hierbei fast schon als Basisaustattung für ein „sorgloses“ Leben. So sind beispielsweise Haftpflicht-, Kranken- und Hausratversicherung […]

Neue Urteile für Zinsdifferenzgeschäfte und Hebelmodelle

Weshalb Versicherer den Schaden zahlen, wenn der Finanzdienstleister pleite ist   Statt mühelosem Reichtum türmt sich bei hunderttausenden Anlegern oft ein Berg an Schulden, nicht selten stellt sich der Verlust aller Ersparnisse oder sogar die Privatinsolvenz ein. Dies war möglich durch wohlklingende Namen wie Lex-Rente, Sicherheits-Kompakt-Rente, Sofort-Rente, Sparenta, fremdfinanzierte Lebensversicherung, Sparrente, Zinsdifferenzgeschäft, kreditfinanzierte Rente, Garantie- […]

Vermittlerhaftung: Prüfung und Archivierung von Unterlagen

Kommentar zu dem experten-check von Rechtsanwalt Fiala Beim experten-check handelt es sich um einen Formal-Check. Dies bedeutet, dass der Berater und/oder Vermittler daneben in jedem Falle auch verpflichtet ist, ein Kapitalanlagekonzept zumindest auf Plausibilität – beispielsweise auf wirtschaftliche Tragfähigkeit – zu überprüfen (vgl. BGH Urteil vom 13.01.2000, III ZR 62/99). Hinzu kommt, dass eine Pflicht […]

Courtage quo vadis? Gastartikel

“Bereits am 27.04.2007 hat das Bundesjustizministerium den Entwurf der „Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen“ vorgelegt.   Danach sollen Versicherungsvermittler ihre Erfolgsvergütung in Euro und Cent vor dem Vertragsschluss ausweisen müssen. Zunächst sollen davon nur Lebensversicherungen, Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherungen betroffen sein. Sachversicherungen und private Krankenversicherungen bleiben zunächst außen vor. Ein Versicherungsverband hat diesem Vorschlag offenbar fast […]

Versicherungsmaklern droht Abschaffung der Courtage – EUKommission und Bundesregierung streben völlige Transparenz an

Finanzdienstleistungen (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches Recht und Versicherungsrecht (Berufsakademie Heidenheim, Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) und Dipl.-Math. Peter A. Schramm (Diethardt), Aktuar DAV, Sachverständiger für Versicherungsmathematik, öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK Frankfurt am Main für Versicherungsmathematik in der privaten Krankenversicherung (www.pkv-gutachter.de). Offenlegung von Courtagen und […]

Kreditinstitute und Versicherungsvertriebe haften beim Hebelgeschäft*

*von Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), Mediator (Univ.), MBA Financial Services (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), EG-Experte (C.I.F.E.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches Recht (Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) Wer kennt sie nicht, die sogenannten Hebelmodelle – ein Instrument, die Vertriebsprovision zu vervielfachen: Der Kunde investiert in eine Kapitallebensversicherung (KLV) nicht nur sein […]