Steuerbetrug verhindern

Geldanlagen im Ausland könnten zum Rechtsbruch verleiten MüNCHEN – Wer sein Geld ins Ausland schafft, etwa in eine österreichische Privatstiftung oder eine liechtensteinische Familienstiftung, kann keinesfalls sicher sein, dass damit nicht doch das Welteinkommensprinzip zur Deklaration im Inland zwingt. Ausländische Geldanlagemöglichkeiten könnten regelrecht zum Rechtsirrtum verleiten. Dies musste jüngst auch ein Ex- Vorstand der Bayern- […]

Steuerpflichtiges Welteinkommen aus Vermögen im Ausland

Wer sein Geld ins Ausland schafft, etwa in eine österreichische Privatstiftung oder eine liechtensteinische Familienstiftung, kann keinesfalls sicher sein, dass damit nicht doch das Welteinkommensprinzip zur Deklaration im Inland zwingt. Dies musste jüngst auch ein Ex-Vorstand der Bayern-LB erfahren, der deshalb in Untersuchungshaft kam. Keine Bewährungsstrafe bei Hinterziehung großen Ausmaßes Ab Steuerhinterziehung von 100 000 […]

Generationengerechtigkeit um jeden Preis

Die Alterungsrückstellung ist ohne Zweifel ein Vorteil der PKV. Doch bei der Versicherung von Beihilfeberechtigten und ihren Angehörigen führt sie mitunter zu Risiken, über die Makler rechtzeitig aufklären sollten. Bei einem Beamtenversicherer soll es schon mehrere hundert 80-Jährige geben, die keinerlei Beitrag mehr für ihre PKV zahlen müssen. Erklärbar ist dies zum Beispiel damit, dass […]

Versicherungskunden steht Milliarden-Rückzahlung zu �

E in aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) vom 29.07.2009 (Az. I ZR 22/07) bestätigt, daß die seit den 80er-Jahren geltende Pflicht zur Angabe von Effektivzinsen auch bei der ratenweisen Zahlung von Versicherungsprämien mit Ratenzuschlägen gilt � Die Regel bei Versicherungsprämien ist die Fälligkeit einer Jahresprämie zum Versicherungsbeginn – diese kann dann z. B. in monatlichen […]

Ausfall der Führung

Szenarien der plötzlichen Unternehmernachfolge Nachfolgeregelungen an der Spitze von Unternehmen werden insbesondere im Mittelstand häufig gut geplant. Allerdings können Unfälle, Erkrankungen oder der Tod einen Strich durch diese Rechnungen machen. Mit dazu passenden schriftlichen Lösungen, vor allem aber mit entsprechenden Szenarien hat sich deshalb Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala in dem nachfolgenden Beitrag beschäftigt. Der Autor […]

Versicherungsmäntel kommen in Mode

Mit der Abgeltungssteuer verliert die klassische Vermögensverwaltung mit Fonds erheblich an Reiz. Versicherungsmäntel nach dem Luxemburger oder Liechtensteiner Modell dürften trotz der aktuellen hitzigen Debatten über Steuerhinterziehung an Gewicht gewinnen. Man muss kein Prophet sein, um eines vorauszusagen: Versicherungsmäntel kommen dank Abgeltungssteuer spätestens im Herbst 2008 in Mode. Bei den Fondsanlagen ist das schon jetzt […]

Plötzlicher Tod oder Unfall Horrorsituation im Unternehmen?

Für Personen die fast ihr ganzen Vermögen in eine Firma stecken und Familienunternehmen geht es bei den Vermögensfragen um Substanzerhaltung und gezieltes Vermögenswachstum. Dazu gehört auch eine Planung der Vorsorge und des Generationenwechsels, auch für den Fall eines plötzlichen Unfalls oder Todesfalls. Doch im Mittelstand, der weitaus größeren Unternehmergruppe mit allein in Deutschland weit über […]

Vorsorgen für Unfall oder plötzlichen Tod

Hohe Belastungen für Angehörige und Unternehmen besser frühzeitig vermeiden Für äußerst vermögende Kunden, die „High-net-worth“- Investoren und die „Family Offices“, geht es bei den Vermögensfragen um Substanzerhaltung und gezieltes Vermögenswachstum. Dazu gehört auch eine Planung der Vorsorge und des Generationenwechsels, auch für den Fall eines Unfalls oder plötzlichen Todesfalls. Damit frühzeitig geklärt ist, wie es […]

Plötzlicher Tod oder Unfall

Horrorsituation im Familienunternehmen Der Mittelstand hat beträchtliche Defizite bei der Planung der Vorsorge und des Generationenwechsels. Auch auf einen plötzlichen Unfall oder Todesfall sind die meisten Betriebe nicht genügend vorbereitet. Die Folgen sind nach Expertenmeinung, dass jährlich rund 24 000 Betriebe nicht weitergeführt werden. Auf einem ganz anderen Blatt stehen über 35 000 Betriebe, deren […]

Der Fall der Fälle

Was tun, wenn der Unternehmer plötzlich stirbt oder verunglückt? Gerade in mittelständischen Unternehmen ist für den Ernstfall oft kaum vorgesorgt. DR. JOHANNES FIALA Die Planung der Vorsorge und des Generationenwechsels, auch für den Fall eines plötzlichen Unfalls oder Todesfalls, sind Themen, bei denen vor allem der Mittelstand beträchtliche Defizite hat. Expertenschätzungen zufolge sind bundesweit alljährlich […]