Vermögensanlage in Dubai. Die Vorzüge des Wüstenstaates. Geld wie Sand am Meer.

Vermögensanlage in Dubai

Mekka der Reichen und Schönen

Dubai ist mit der dazugehörigen Hauptstadt Dubai City wohl das bekannteste Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate und sicherlich auch das Berüchtigtste. Immer wieder macht der kleine Fürstenstaat mit kontrovers diskutierten Themen wie der Vermögensanlage in Dubai, dem saloppen Umgang mit Frauen- und Menschenrechten und dem exzentrisch zelebrierten Gigantismus auf sich aufmerksam. Superlative sind für Dubai gerade gut genug. Das höchste Gebäude der Welt, eine Skianlage in Mitten der Wüste oder der Nachbau der ganzen Welt als kleine Privatinseln, in Dubai scheint alles möglich zu sein. 
Ohne Zweifel ist Dubai international gefragt und im Trend. Jedes Jahr zieht es über 14 Mio. Besucher an den persischen Golf, um sich im Staat mit der Sonnengarantie (360 Sonnentage) die Errungenschaften des ölfinanzierten Kapitalismus anzusehen. Bei wohligen 50 Grad Außentemperatur werden aus dem wohltemperierten Jeep die Wahrzeichen der Stadt erkundet und die endlos aus dem Wüstenboden schießenden Wolkenkratzer bewundert. Doch nicht nur Touristen und Abenteurer haben den Wüstenstaat für sich entdeckt. Glücksritter von nah und fern, digitale Nomaden, Unternehmer und natürlich die Vermögenden dieser Welt haben Gefallen an Dubai gefunden. Wer etwa auf sich hält, der ist in Dubai – Erst für ein paar Wochen Urlaub, dann für Geschäfte und dann vielleicht für immer

Lebensmittelpunkt Dubai: Was Sie wissen müssen

Vom Ölstaat in der Wüste zur Weltmetropole mit gutem Wetter, niedrigen Preisen und vor allem ohne Steuern. Das Bild von Dubai in den Köpfen der Menschen hat sich spätestens seit der exponentiell gestiegenen Auswanderquote während der Corona-Pandemie, auch unter dem gemeinen Bürgertum als potentielles Auswanderungsland manifestiert. Insbesondere die Steuerpolitik des Landes hat es den abgabengebeutelten Europäern angetan. Einkommenssteuer, Vermögenssteuer oder Kapitalertragssteuer gibt es in Dubai nicht. Auf Konsumgüter  wird seit 2018 eine Mehrwertsteuer von 5% erhoben, die nicht weiter ins Gewicht fällt und eine verhältnismäßig niedrige Körpeschaftssteuer für Unternehmen in Höhe von 9% ist erst in 2023 geplant.
Interesse geweckt? Wer nun diese Vorzüge selbst genießen möchte, der benötigt zu seinem Glück zunächst ein sogenanntes Residence Visa also eine Aufenthaltsgenehmigung. Der klassische Weg als Arbeitnehmer diesen Status zu erhalten ist über eine Einladung/ Anstellung bei einem in Dubai ansässigen Unternehmen. Sobald diese vorhanden ist, erhält man von den Behörden eine Arbeitserlaubnis, die bis zu 3 Jahre Gültigkeit besitzt. 
Wer den klassischen Arbeitsmarkt bereits hinter sich gelassen hat, der kann das Thema Aufenthaltsgenehmigung über den Kauf einer Immobilie im Land beschleunigen. Das sogenannte Investors Visa ist eine attraktive Möglichkeit für Menschen mit dem nötigen Kleingeld ihr Kapital im Land zu investieren und gleichzeitig ein Türöffner für eventuelle weitere Geschäfts vor Ort. 
Last but not Least besteht die Möglichkeit über die Gründung oder Beteiligung an einer Firma ebenfalls mittel Investors Visa sich in das Land “einzukaufen”. Die nicht vorhandenen oder nur geringen Steuern haben in der Vergangenheit Dubai zu einer Art Mekka für Start-Ups gemacht und frisches Kapital ins Land geholt. Inwiefern sich die Einführung erster Steuern für Unternehmen auf diesen Trend auswirkt, bleibt abzuwarten. Erwähnenswert ist an dieser Stelle dennoch, dass die Kosten einer Firmengründung in Dubai sehr überschaubar sind und auch die Unterhaltsgebühren dieser halten sich stark in Grenzen. 

Dubai: Kultur, Land und Leute

Wer sich für Dubai als Auswanderungsland entscheidet, dem sollten auch die Gepflogenheiten des Landes sowie die kulturellen, juristischen und nicht zuletzt klimatischen Unterschiede mehr als klar sein. Dubai ist ein muslimisch geprägtes Land, wo ganz offensichtlich Tradition und Geschichte auf progressive Moderne treffen. Die Rechtssprechung in Dubai basiert auf der Scharia  und muslimische Feiertage wie beispielsweise Ramadan mit ihren ganz eigenen Regeln betreffen alle Bewohner, unabhängig ihrer Religionszugehörigkeit
Für europäische Verhältnisse muss man sich der konservativen Ausrichtung des Landes bewusst sein um nicht in Konflikt mit dem Gesetz zu geraten. Insbesondere das Thema Sexualität und Intimität wird in Dubai stark durch den Staat reguliert, was für die meisten Europäer als befremdlich wahrgenommen wird. Fluchen in der Öffentlichkeit, außerehelicher Sex, die Mitnahme von Alkohol oder gar das Kauen eines Kaugummis gelten als ahndungswürdige Vergehen. 

Wer dennoch den Verlockungen des nahen Ostens nicht widerstehen kann und eine 48h / 5 Tage-Woche nicht abschreckt, dem helfen wir sehr gerne weiter sein Glück in Dubai zu finden. Denn auch bei der Vermögensanlage und der Verlegung des Lebensmittelpunktes gibt es einiges zu beachten.  

Wir unterstützen Sie beim Unternehmensumzug nach Dubai

  • Beratung zu unternehmensrechtlichen Fragen im Kontext mit Deutschland
  • Kommunikation mit Behörden, Banken, Notaren und Gerichten
  • Juristische und steuerliche Begleitung des Umzuges
  • Beratung bei versicherungsrechtlichen Themen
  • Ganzheitliche Begleitung bei Standortverlegung und Neugründung
  • Beratung zum Wirtschaftsverkehr mit der EU und der BRD
  • Ausgestaltung von Verträgen jeglicher Art
  • Unterstützung bei arbeitsrechtlichen Fragen

Auswandern nach Dubai und internationales Vermögen

  • Steuerrechtliche Beratung und steuerliche Vertretung in Deutschland
  • Beratung zum Thema Vermögenswerten in Deutschland und der EU
  • Beratung zum Thema Asset Allocation und Steueroptimierung 
  • Buchhaltung und Verwaltung von Assets
  • Ganzheitliche Organisation einer Vermögensverwaltung
  • Überprüfung bestehender Vermögensverwaltung
  • Beratung zu dem Thema Nachlass in Deutschland

Leistungen von unserem Netzwerk in Dubai

  • Organisation und Planung von Geschäftsreisen
  • Persönliche Begleitung vor Ort inkl. Dolmetscher 
  • Unterstützung bei Behördengängen, Aufenthaltstiteln etc.  
  • Planungsgespräche für Investitionen 
  • Geprüfte Kontakte zu Steuerberatern, Anwaltskanzleien, Notaren etc..
  • Beratung und Betreuung bei Firmenneugründung, Standortverlagerung in enger Abstimmung mit uns
  • Übersetzungs- und Dolmetscherservice

Vermögensanlage Dubai: Hilfreiche Artikel

Unsere Kanzlei in München

Unsere Kanzlei finden Sie in der Fasolt-Straße 7 in München, ganz in der Nähe von Schloss Nymphenburg. Unser Team besteht aus hochmotivierten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, die für alle Belange unserer Mandanten zur Verfügung stehen. In Sonderfällen arbeitet unsere Kanzlei mit ausgesuchten Experten zusammen, um Ihre Interessen bestmöglich zu vertreten.


Über den Autor

Dr. Johannes Fiala Dr. Johannes Fiala

Dr. Johannes Fiala ist seit mehr als 25 Jahren als Jurist und Rechts­anwalt mit eigener Kanzlei in München tätig. Er beschäftigt sich unter anderem intensiv mit den Themen Immobilien­wirtschaft, Finanz­recht sowie Steuer- und Versicherungs­recht. Die zahl­reichen Stationen seines beruf­lichen Werde­gangs ermöglichen es ihm, für seine Mandanten ganz­heitlich beratend und im Streit­fall juristisch tätig zu werden.
»Mehr zu Dr. Johannes Fiala

Auf diesen Seiten informiert Dr. Fiala zu aktuellen Themen aus Recht- und Wirt­schaft sowie zu aktuellen politischen Ver­änderungen, die eine gesell­schaftliche und / oder unter­nehmerische Relevanz haben.

Videoberatung

Termin buchen

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin bei uns.

Termin vereinbaren / Rückrufservice

Sie werden bereits juristisch beraten und wünschen eine Zweit­meinung? Nehmen Sie in diesem Fall über nach­stehenden Link direkt Kontakt mit Herrn Dr. Fiala auf.

Juristische Zweitmeinung einholen

(Das erste Telefonat ist ein kostenfreies Kennenlerngespräch; ohne Beratung. Sie erfahren was wir für Sie tun können & was wir von Ihnen an Informationen, Unterlagen für eine qualifizierte Beratung benötigen.)