Verdoppelung der Abgabenlast durch private und betriebliche Altersversorgung

– Wann Sozialversicherung und Finanzverwaltung den Bürger zweimal belasten ? – Das Landessozialgericht (LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 03.12.2015, Az. L 5 KR 84/15) entschied, dass bei Wiederanlage der Kapitalleistung einer betrieblichen Direktversicherung durch Kauf einer privaten Sofortrente doppelt Pflichtbeiträge in der gesetzlichen Kranken- (GKV) und Pflegeversicherung anfallen, wenn es sich um freiwillig versicherte Rentner in […]

Unabhängige Gutachter und Rechtsbeistände zur Absicherung der Rechtsdurchsetzung

– Worauf Versicherungskunden im Schadensfall besonders achten sollten? –   Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied (Urteil vom 02.02.2016, Az. 7186/09), dass eine fachlich falsche Berechnungsmethode die Invaliditätsrente diskriminierend zu niedrig ausweist. Durch fehlerhaften Ansatz, hatte sich der Invaliditätsgrad von 50% auf 27% reduziert – und damit war die Rente weggefallen, weil 50% Invalidität für […]

Riester-Rendite ist für Besserverdienende weitaus lohnender als für Geringverdiener

– Weshalb dies auch für die gesetzliche Rente sowie private Rentenversicherungen gilt –   Eine Studie der Freien Universität Berlin vom 15.06.2015 beschreibt die Verteilungseffekte bei der Altersversorgung auf verschiedene Bevölkerungsgruppen. Demgegenüber meint ein Experte der Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) bei hälftigem Durchschnittseinkommen und drei Kindern würde die Rendite bei Riesterverträgen 5,3% betragen – finanziert […]

Umdeckung durch Finanzmakler und Versicherungsmakler oft ohne Aufklärung über Nachteile

– Wann der Ersatz von Kapitalanlagen und Versicherungen geradewegs zur Haftung führt –   Durch Urteil vom 24.07.2015 entschied das OLG Köln (Az. 20 U 44/15), dass Kündigung und Verkauf von Lebensversicherungen typischerweise mit erheblichen Nachteilen verbunden ist. Nachdem dies jeder Versicherungsmakler weis, hat er auf die Nachteile hinzuweisen. Verletzt der Finanz- oder Versicherungsmakler eine […]

Betriebliche Altersversorgung: Kündigung, Nichtigkeit und Abfindung von Versorgungszusagen

– Wie sich der Ausstieg aus unrentablen Verträgen mit geringer Abgabenbelastung gestalten läßt –   Das in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) angesparte Vermögen lässt sich entgegen abweichenden Behauptungen in aller Regel doch vorzeitig auflösen. Dies gilt sowohl für die bAV normaler Arbeitnehmer, als auch für Geschäftsführer und Vorstände – selbst nach einer Insolvenz mit Löschung […]

Betriebliche Altersversorgung: BGH gewährt Pfändungsschutz unterhalb des Sozialhilfeniveaus

– Welche monatliche Rente der Gesetzgeber für Selbständige vor Zwangsvollstreckung schützt –   Der Gesetzgeber hat seit 2007 den Selbständigen erstmalig gestattet, bei Versicherungsgesellschaften ein Vermögen in Höhe von bis zu 238.000 Euro vor Pfändung geschützt zur Altersvorsorge aufzubauen. Pfändungsgeschützt ist – nach Lebensalter gestaffelt – jedoch keinesfalls jederzeit die volle Einzahlung von steuerlich wie […]

Hauskauf in Deutschland auf Kredit von guten Freunden mit Geld aus der Schweiz?

– Wie ein Verdacht auf Geldwäsche bei Vermögenstransfer mit dem Ausland entsteht –   Deutsche Steuersünder haben seit Jahrzehnten das Problem, Schwarzgeld nicht einfach mal aus dem Ausland nach Deutschland überweisen zu können. Jeder gute Prüfer des Finanzamtes würde eine Geldverkehrsrechnung anstellen, und dann versuchen, dem Ursprung des überraschenden Vermögenszuwachses auf die Spur zu kommen. […]

Variabler Darlehenszins – Bank rechnet rund eine Viertelmillion zu viel ab

– Spezialbank für Ärzte und Apotheker vereinbart unwirksame ZinsCap-Klausel –   Zahlreiche Bankkunden bezahlen jahrelang Überziehungszinsen auf dem Girokonto, weil ihnen ihr Kreditinstitut zu hohe Darlehenszinsen dort abbucht. Rechts- und Rechenfehler treten bei einigen Instituten massenhaft auf – und führen gelegentlich auch dazu, dass der Bankkunde in die Insolvenz getrieben wird.   Variabler Zins als […]

Rückabwicklung gefährlicher Kombigeschäfte: Widerruf kreditfinanzierter Kapitalanlagen

 – Neues Urteil des Bundesgerichtshof erleichtert die Befreiung von Darlehensschulden –   Es gehört zum Alltag bei Kreditinstituten, auch größere Kapitalanlagen dem Kunden zu ermöglichen, indem man ihm einen Großteil des nötigen Geldes für ein Investment als Kredit zur Verfügung stellt. In aller Regel handelt es sich um private Kapitalanlagen, so dass die Banken und […]

Zeitwertkonten (ZWK) für geschäftsführende Gesellschafter

– Weshalb es sich meist um Hinterziehung von Steuern und Sozialversicherung handelt? –   Das Vorspiel sind die Fragen des Prüfdienstes der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) zur Insolvenzsicherung von Zeitwertkonten von Geschäftsführern. Der Hauptakt folgt nach dem Vorbild der griechischen Tragödie durch den Lohnsteuerprüfer des Finanzamtes, ganz im Sinne der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes (BFH). Und […]