Falsch beraten beim Immobilienkredit

Wer haftet, wenn die Lebensversicherung zu wenig Ertrag bringt?   Die Kombination mehrerer Finanzprodukte (z. B. Baudarlehen und Lebens-Versicherung, Immobilienkredit und Bausparvertrag) verspricht dem Anleger durch mögliche Zinsdifferenzen oder Steuerersparnis einen Zusatzertrag, dem Vermittler gleichzeitig zusätzliche Provisionen. Nicht selten reicht aber letzten Endes das in einem zweiten Vertrag angesparte Geld (z. B. Lebensversicherung zur Kredittilgung) […]

Die Haftung bei Immobilienkredit und Beteiligungsfinanzierung mit Lebensversicherung – Banken, Versicherungen und Vermittler stehen für die Tilgung in der Verantwortung

Lebensversicherungen zur Tilgung von Baufinanzierungen Die Kombination mehrerer Finanzprodukte (z.B. Baudarlehen und Lebens-Versicherung, Immobilienkredit und Bausparvertrag) verspricht dem Anleger durch mögliche Zinsdifferenzen oder Steuerersparnis einen Zusatzertrag, dem Vermittler gleichzeitig zusätzliche Provisionen. Nicht selten reicht aber letzten Endes das in einem zweiten Vertrag angesparte Geld (z.B. Lebensversicherung zur Kredittilgung) nicht aus, die Schulden komplett zu tilgen. […]

Rückabwicklung von Hebelmodellen

  Neue Urteile: Weshalb Versicherer den Schaden zahlen, wenn der Finanzdienstleister pleite ist   Statt mühelosem Reichtum türmt sich bei hunderttausenden Anlegern oft ein Berg an Schulden, nicht selten erleiden sie den Verlust aller Ersparnisse oder müssen sogar in die Privatinsolvenz.   Ein riskantes Anlagemodell mit zahlreichen Produktnamen   Dies war möglich durch wohlklingende Namen […]

Haftung bei Immobilienkredit und Beteiligungsfinanzierung mit Lebensversicherung

Banken, Versicherungen und Vermittler stehen für die Tilgung in der Verantwortung Lebensversicherungen zur Tilgung von Baufinanzierungen Die Kombination mehrerer Finanzprodukte (z.B. Baudarlehen und Lebens-Versicherung, Immobilienkredit und Bausparvertrag) verspricht dem Anleger durch mögliche Zinsdifferenzen oder Steuerersparnis einen Zusatzertrag, dem Vermittler gleichzeitig zusätzliche Provisionen. Nicht selten reicht aber letzten Endes das in einem zweiten Vertrag angesparte Geld […]

Haftung bei Immobilienkredit und Beteiligungsfinanzierung mit Lebensversicherung

Lebensversicherungen zur Tilgung von Baufi nanzierungen Die Kombination mehrerer Finanzprodukte (z.B. Baudarlehen und Lebens-Versicherung, Immobilienkredit und Bausparvertrag) verspricht dem Anleger durch mögliche Zinsdifferenzen oder Steuerersparnis einen Zusatzertrag, dem Vermittler gleichzeitig zusätzliche Provisionen. Nicht selten reicht aber letzten Endes das in einem zweiten Vertrag angesparte Geld (z.B. Lebensversicherung zur Kredittilgung) nicht aus, die Schulden komplett zu […]

Haftungssituation bei Immobilienkrediten und Beteiligungsfinanzierungen mit einer Lebensversicherung

Banken, Versicherungen und Vermittler stehen für die Tilgung in der Verantwortung Lebensversicherungen zur Tilgung von Baufinanzierungen Die Kombination mehrerer Finanzprodukte (z.B. Baudarlehen und Lebens- Versicherung, Immobilienkredit und Bausparvertrag) verspricht dem Anleger durch mögliche Zinsdifferenzen oder Steuerersparnis einen Zusatzertrag, dem Vermittler gleichzeitig zusätzliche Provisionen. Nicht selten reicht aber letzten Endes das in einem zweiten Vertrag angesparte […]

Vermittlerhaftung: Prüfung und Archivierung von Unterlagen

Kommentar zu dem experten-check von Rechtsanwalt Fiala Beim experten-check handelt es sich um einen Formal-Check. Dies bedeutet, dass der Berater und/oder Vermittler daneben in jedem Falle auch verpflichtet ist, ein Kapitalanlagekonzept zumindest auf Plausibilität – beispielsweise auf wirtschaftliche Tragfähigkeit – zu überprüfen (vgl. BGH Urteil vom 13.01.2000, III ZR 62/99). Hinzu kommt, dass eine Pflicht […]

Vertriebsrisiko: Geschlossene Beteiligungen mit Treuhandgestaltungen

*von Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), Mediator (Univ.), MBA Financial Services (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), EG-Experte (C.I.F.E.), Lehrbeauftragter (Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) „Die meisten Verkehrsteuern einschließlich der Umsatzsteuer haben keinen tieferen Sinn als den, dem Staat Geld zu bringen.“ Bundesfinanzhof (BFH), in: BStBl 1973, S.96 Aus der Sicht eines Initiators […]

Urteilsbesprechung zu BGH vom 06.02.2006

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat durch seine Entscheidung vom 06.02.06 deutlich gemacht, dass der Anleger einer geschlossenen Beteiligung aus dem Prospekt ohne weiteres erkennen muss, in welchem Umfang seine Einlage in das Anlageobjekt fließen. Wir hatten das Urteil bereits im anlegerschutz-report Nr. 18/06 vom 15.05.06 (www.anlegerschutzauskunft.de/a_as_report_06/0605018.htm) veröffentlicht. Rechtsanwalt Johannes Fiala, München, (www.fiala.de) hat das wichtige BGH-Urteil […]

Einkommensteuer für Scheinrendite im Fall Phoenix

Besteuerung von Scheinrenditen bei Kapitalanlagen Der Fall „Phoenix“ ruft das Finanzamt auf den Plan – die Anleger haben zunächst einmal ihre Einlagen in das Anlagemodell verloren. Jetzt droht auch noch die Besteuerung von Geldern, welche niemals an die Anleger zurückgeflossen sind. Ein Kommentator von „FONDS professionell“ erinnert dabei an einen anderen Fall, in welchem Gelder […]