Renditemethoden und Ratinghaftung II

  Bei der Analyse der Internen Zinsfuß Methode (IRR) hatten wir festgestellt, dass die Findung des zentralen IRR-Zinssatzes über das Abzinsungverfahren von statten geht. Dabei sucht man den Zinssatz, der den Saldo der abgezinsten Rückflüsse (in der Regel sind die Rückflüsse positiv) mit der IRR-Investitionsausgabe (in der Regel fließen Eigenkapital und Agio beim Anleger ab; […]

Renditemethoden und Ratinghaftung I

Renditen sind im Berufsleben des Bankiers beziehungsweise Bankers von zentraler Bedeutung. Auch andere Finanzdienstleister, wie Pensionsfonds, Finanz- und Anlageberater und Kreditvermittler sind hier betroffen. Zu dem Kreis betroffener Berufe gehört auch die Ratingagentur und mancher Steuerberater/Wirtschaftsprüfer (StB/WP), der im Zusammenhang mit Basel II tätig wird. Oft geht es bei den überlegungen der Beteiligten um die […]

Bücher / Fachaufsätze

Publikationen – Fachaufsätze Fiala/Schramm, Keine Versicherungsdeckung bei Verweigerung der Schutzgeldzahlung, ExpertenReport, Ausgabe 11/2018. Seiten 52-56 Fiala/Schramm, Alternativen zum Lohnersatz: Haushaltsführungsschaden, Mobbingschaden und Unterhalt, Infinity Magazin, Ausgabe 10/11/2018, Seite 20-21 Fiala/Schramm, Neue Rechtsschutzversicherung leistet auch bei Widerruf alter Verträge, Computern im Handwerk, Ausgabe 05/06/2018, Seite 8-10 Fiala/Schramm, Neue Versicherung muss leisten, Die Tabak Zeitung, Ausgabe 19/2018, […]

Bankrecht

Auf dem Gebiet des Bankrechts beraten wir unsere Mandanten umfassend zu allen Aspekten des Bankrechts, insbesondere zu den Themen Vertragsverhandlung, Darlehen, Bürgschaft, Beraterhaftung, Kreditsicherheiten und Provisionen. Wir beraten unsere Mandanten bei allen relevanten Fragen des Bankrechts. Zudem erstellen wir Gutachten und sind als Mediator tätig. Auf Wunsch unterstützen wir Ihre außergerichtliche Streitbeilegung. Vereinbaren Sie Ihren […]

Haftungsminderung und Plausibilitätsprüfung für Anlageberater bei geschlossenen Fondsangeboten- Teil 2

Seinen Hauptpflichten muss der Anlageberater nachkommen. Er kann sich dabei nicht auf die Beurteilung Dritter verlassen. Man wird auch einem erfahrenen Anlageberater zutrauen dürfen, dass er anhand der grundsätzlichen Anlagekriterien und spezifischer Erweiterungen auf die Kapitalanlagegattung in der Lage ist eine Plausibilitätsprüfung durch zu führen.   Unter Plausibilität versteht man die Abschätzung von Angaben auf […]

Rendite-Methoden und Ratinghaftung II

oder Ratinghaftung bei Anwendung der Kapitalbindungsmethode? Bei der Analyse der Internen Zinsfuß Methode (IRR) hatten wir festgestellt, dass die Findung des zentralen IRR-Zinssatzes über das Abzinsungverfahren von statten geht. Dabei sucht man den Zinssatz, der den Saldo der abgezinsten Rückflüsse (in der Regel sind die Rückflüsse positiv) mit der IRR-Investitionsausgabe (in der Regel fließen Eigenkapital […]

Renditewissen für Juristen

Unter Juristen gilt immer noch die alte Weisheit: «iudex non calculat». Aber vor wenigen Tagen erschien im Wirtschaftsteil der FAZ ein Artikel1, dem man aufgrund der Überschrift nicht ansah, welche Brisanz der Autor zum Thema Rendite anschnitt. Vielfach gebrauchen wir im Alltag Begriffe über deren Bedeutung man sich keine großen Gedanken macht, weil man glaubt […]