Kapitalanlagebetrug in Milliardenhöhe nach § 264 StGB

Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft, Bereich Wirtschaftskriminalität, bewertet die Anlegertäuschung durch irreführende Renditeangaben nach der Internen-Zinsfuß-Methode, auch IRR-Rendite genannt, als objektiven Tatbestand des Kapitalanlagebetrugs nach § 264 a StGB. Die Stellungnahme wurde erstmals im Februar 2005 bekannt. Immer mehr Anleger lassen sich motivieren, ihr Geld und Kapital in Geschlossene Fonds und Beteiligungsgesellschaften zu investieren. Dabei kommt es […]

Rückkehr in die GKV für Versicherte der Privaten Krankenversicherung (PKV) noch im Alter 85

In Deutschland wurde die „Versicherungspflicht für Alle“ gesetzlich vor bald 10 Jahren eingeführt. Wer seine Krankenversicherung (KV) wechseln möchte hat es schwer, denn ohne neuen Versicherungsschutz wird die Kündigung bei der bisherigen KV nicht wirksam. Dies betrifft vor allem Personen die 55 Jahre alt sind oder älter, denen faktisch vielfach die Rückkehr in die gesetzliche […]

Lebensversicherungs-Mäntel aus Liechtenstein: Steuerhinterziehung oft inclusive ?

– Risiken des Abgeltungs-Steuersparmodells vermeiden –   Die Wahrheit ist oft brutal, die Lüge erst, wenn sie aufgedeckt wird. (Erhard Blanck)   Um die Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge zu umgehen, im Endergebnis zur Minderung der Steuern, und zur steuerfreien Thesaurierung der Erträge, bieten beispielsweise Lebensversicherungsunternehmen aus Liechtenstein sogenannte Versicherungsmäntel an. Aussen steht „Lebensversicherung“ drauf- innen drinnen […]

Steuerhinterziehung inklusive?

Lebensversicherungs-Mäntel aus Liechtenstein: Ein Vertriebsmodell mit dicken Fragezeichen   Um Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge zu umgehen, im Endergebnis zur Minderung der Steuern und zur steuerfreien Thesaurierung der Erträge, bieten Lebensversicherungsunternehmen aus Liechtenstein so genannte Versicherungsmäntel an. Außen steht „Lebensversicherung“ drauf – innen befinden sich ein Depot mit Wertpapieren und ein Cash-Verrechnungskonto. Oftmals faktisch doch nur Steuerhinterziehung? […]

Rückkehr in die GKV im Alter möglich

In Deutschland wurde die „Versicherungspflicht für Alle“ gesetzlich vor bald 10 Jahren eingeführt. Wer seine Krankenversicherung (KV) wechseln möchte hat es schwer, denn ohne neuen Versicherungsschutz wird die Kündigung bei der bisherigen KV nicht wirksam. Dies betrifft vor allem Personen die 55 Jahre alt sind oder älter, denen faktisch vielfach die Rückkehr in die gesetzliche […]

Bankenhaftung gegenüber Kommunen bei Devisen-SWAP-Geschäften – Riskante Spekulationsgeschäfts trotz kommunalem Spekulationsverbot?

Renommierte Großbanken und Sparkassen führen unerfahrene Kämmerer und Verantwortliche kommunaler Betriebe in eine Zinsfalle mit Milliardenverlusten. Für die Kreditinstitute ein glänzendes Geschäft – schätzungsweise 40 % der Kommunen sind hiervon betroffen.     Angeblich exklusive Konzepte aus der Banken-Produktabteilung   Die Spekulation mit Devisen funktioniert prinzipiell so, dass z. B. heute eine Fremdwährung gekauft wird […]

Rückkehr in die GKV verwehrt?

EG-Verordnung Nr. 1408/71 vom 14.06.1971 erleichtert den Austritt aus der privaten Krankenversicherung (PKV)   Wer seine Krankenversicherung (KV) wechseln möchte hat es schwer, denn ohne neuen Versicherungsschutz wird die Kündigung bei der bisherigen KV nicht wirksam. Dies betrifft vor allem Personen die 55 Jahre alt sind oder älter, denen faktisch vielfach die Rückkehr in die […]

Rückkehr in die GKV für Versicherte der Privaten Krankenversicherung (PKV) noch mit Alter 85

In Deutschland wurde die „Versicherungspflicht für Alle“ gesetzlich vor bald 10 Jahren eingeführt. Wer seine Krankenversicherung (KV) wechseln möchte hat es schwer, denn ohne neuen Versicherungsschutz wird die Kündigung bei der bisherigen KV nicht wirksam. Dies betrifft vor allem Personen die 55 Jahre alt sind oder älter, denen faktisch vielfach die Rückkehr in die gesetzliche […]

Rückkehr in die GKV für Versicherte der Privaten Krankenversicherung (PKV) noch mit Alter 85

Wie insbesondere die EG-Verordnung Nr. 1408/71 vom 14.06.1971 die Rückkehr erleichtert   In Deutschland wurde die „Versicherungspflicht für Alle“ gesetzlich vor bald 10 Jahren eingeführt. Wer seine Krankenversicherung (KV) wechseln möchte hat es schwer, denn ohne neuen Versicherungsschutz wird die Kündigung bei der bisherigen KV nicht wirksam. Dies betrifft vor allem Personen die 55 Jahre […]

Unrichtige Auskunft durch Versicherer für Verbraucher ist wettbewerbswidrig

– Wie ein neues EuGH-Urteil dem Versicherungsmakler die Abmahnung eröffnet – Der Europäische Gerichtshof hat durch Urteil vom 16.04.2015 (Az. C-388/13) entschieden, dass „die Erteilung einer falschen Auskunft durch einen Gewerbetreibenden an einen Verbraucher […] als „irreführende Geschäftspraxis” im Sinne dieser Richtlinie einzustufen ist, selbst wenn diese Auskunftserteilung nur einen einzigen Verbraucher betraf“. Dies eröffnet auch […]