Kapitalanlagerecht

Viele Kapitalanlagen halten nicht das, was Sie versprechen. Wir vertreten Sie bei der Wahrung Ihrer Interessen und decken Falschberatung und Kapitalbetrug auf. Wir prüfen für Sie Schadensersatzansprüche und unterstützen Sie bei der Minimierung von Verlusten bei der Kapitalanalage. Wir beraten unsere Mandanten bei allen relevanten Fragen zum Kapitalanlagerecht. Zudem erstellen wir Gutachten und sind als […]

Widerruf kreditfinanzierter Kapitalanlagen

Neues Urteil des Bundesgerichtshofs erleichtert die Befreiung von Darlehensschulden   Es gehört zum Alltag bei Kreditinstituten, dem Kunden auch größere Kapitalanlagen zu ermöglichen, indem man ihm einen Großteil des nötigen Geldes für ein Investment als Kredit zur Verfügung stellt. In aller Regel handelt es sich um private Kapitalanlagen, sodass die Banken und Sparkassen sich an […]

Wofür Banken und Anlageberater haften

Bei den Steuererklärungen hat ein Initiator von Filmfonds 80 Prozent der Betriebsausgaben unrechtmäßig angesetzt – insgesamt rund 635 Millionen Euro zu Lasten des Fiskus. Dem stehen Abschreibungsvorteile der Anleger gegenüber, die nun vom Staat zurückgefordert werden. Was nun? Um wen handelt es sich? Die Antwort seitens der Redaktion: Es handelt sich um die verurteilten Macher […]

VSH-Versicherung: Kein Schutz bei Renditeangaben und Rechtsberatung

*von Ralf W. Barth, Vermögensschadenhaftpflichtmakler (www.rwb-finanz.de) und Johannes Fiala, Rechtsanwalt (www.fiala.de) Stupid-german-money: In den 90er-Jahren freuten sich die Amerikaner über die Gelder, welche deutsche geschlossene Film-Fonds-Beteiligungen einsammelten. In den USA wurden diese Gelder dann angesichts von Risiken und Flops als ?stupid german money? bezeichnet. Der Fall Victory: Wer sich z. B. an einigen Victory-Filmfonds als […]

Wofür Banken und Anlageberater haften

Bei den Steuererklärungen hat ein Initiator von Filmfonds 80 Prozent der Betriebsausgaben unrechtmäßig angesetzt – insgesamt rund 635 Millionen Euro zu Lasten des Fiskus. Dem stehen Abschreibungsvorteile der Anleger gegenüber, die nun vom Staat zurückgefordert werden. Was nun? Um wen handelt es sich? Die Antwort seitens der Redaktion: Es handelt sich um die verurteilten Macher […]

Urteilsbesprechung zum Urteil BGH 14.06.2007

*von Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), Mediator (Univ.), MBA Finanzdienstleistungen (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches und Versicherungsrecht (BA Heidenheim, Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat durch Urteil vom 14.06.2007 seine ständige Rechtsprechung bestätigt, wonach jedermann der „Einfluß auf die Gesellschaft bei der Initiierung eines Projektes“ […]

Wirtschaftsprüfer haften für fehlerhafte Prospektgutachten

Professioneller Schutz für Vermittler und Anlageberater zu selten umgesetzt Der Bundesgerichtshof (BGH) hat durch sein Urteil vom 14.06.2007 (Az. III ZR 300/05) und weitere Entscheidungen (Az. III ZR 125/06 und III ZR 185/05) deutlich gemacht, dass Initiatoren (einschließlich Hintermänner) und Wirtschaftsprüfer dem Anleger in der Verantwortung stehen. Im Umkehrschluß stellt sich für Vermittler und Berater […]

Urteilsbesprechung zu BGH vom 14.06.2007

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat durch Urteil vom 14.06.2007 seine ständige Rechtsprechung bestätigt, wonach jedermann der „Einfluß auf die Gesellschaft bei der Initiierung eines Projektes“ nimmt, wie ein Initiator haftet – hier die für den Filmfonds ViF Babelsberger Filmproduktion GmbH & Co. Dritte KG die für die Prospektherausgabe verantwortlichen VIF Me-dienkonzeptions GmbH und VIF Filmproduktion GmbH. […]

Bundesgerichtshof: Wirtschaftsprüfer haften für fehlerhafte Prospektgutachten – Professioneller Schutz für Vermittler und Anlageberater zu selten umgesetzt

*von Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), Mediator (Univ.), MBA Finanzdienstleistungen (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches Recht und Versicherungsrecht (Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat durch sein Urteil vom 14.06.2007 (Az. III ZR 300/05) und weitere Entscheidungen (Az. III ZR 125/06 und III ZR 185/05) deutlich […]

Haftungsfalle: bAV-Rückdeckung mit geschlossenen Beteiligungen

*von Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt (München), Mediator (Univ.), MBA Financial Services (Univ.Wales), MM (Univ.), geprüfter Finanz- und Anlageberater (A.F.A.), EG-Experte (C.I.F.E.), Lehrbeauftragter für Bürgerliches und Versersicherungsrecht (Univ. of Cooperative Education), Bankkaufmann (www.fiala.de) Was manche Menschen sich selber vormachen, dass macht ihnen so schnell keiner nach. (Gerd Uhlenbrock) Sowohl in der betrieblichen Altersvorsorge, aber auch bei […]